Fragen & Antworten

STORNOREGELUNG 1.

Stornobedingungen gemäß Art. 1382 ZGB

- Bis 30 Tage vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes/der Gäste kann der Beherbergungsvertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr vom Gast bzw. vom Besteller durch einseitige schriftliche Erklärung aufgelöst werden.

- Bei Stornierung seitens des Gastes bzw. des Bestellers im Zeitraum zwischen dem 30. Tag vor dem vereinbarten Ankunftstag und dem Ankunftstag selbst ist dieser zur Bezahlung der folgenden Stornogebühr verpflichtet:

-Stornierung vom 30. bis 15. Tag vor dem Ankunftstag: 40% des vereinbarten Gesamtpreises (ohne Verpflegungskosten)

- Stornierung vom 15. bis 8. Tag vor dem Ankunftstag: 60% des vereinbarten Gesamtpreises (ohne Verpflegungskosten)

- Stornierung weniger als 8 Tage vor dem Ankunftstag: 70% des vereinbarten Gesamtpreises (ohne Verpflegungskosten)

- Die Stornierung muss durch einseitige schriftliche Erklärung erfolgen und spätestens innerhalb der obgenannten Zeiträume (30, 15 bzw. 8 Tage) vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes/der Gäste in den Händen des Beherbergers sein.

- Bei Nichtübernahme der gebuchten Zimmer für den vereinbarten Zeitraum ohne erfolgte Stornierung ist der Gast bzw. der Besteller zur Entrichtung von 70% des vereinbarten Gesamtpreises verpflichtet.

- Als vereinbarter Preis gilt jener, für Unterkunft – ohne Verpflegungskosten – und etwaige Dienstleistungen.

- Werden nicht alle gebuchten Betten belegt bzw. storniert bezieht sich der Prozentsatz nur auf den vereinbarten Preis für die nicht belegten bzw. stornierten Betten. 2. Regelung im Falle der vorzeitigen Abreise des Gastes Im Falle der vorzeitigen Abreise des Gastes/der Gäste ist dieser/sind diese bzw. der Besteller zur Bezahlung des Preises für die genossenen Tage und zur Bezahlung von 100% des vereinbarten Preises für die vereinbarten restlichen aber nicht in Anspruch genommenen Dienstleistungen (ohne Verpflegungskosten) verpflichtet.

Frage: Können in B.W.D Holzbrillen auch Gläser mit meiner Sehstärke verglast werden?

Ja.

-Wir bieten an deine Gläser nach deinen Angaben anfertigen zu lassen. Du erhälsten dann ein angepasstes Angebot für deine Brille mit Sehstärke.

-Ein Optiker deines Vertrauens kann ebenfalls das Brillengestell mit den passenden Gläsern bestücken.

Frage:  Wie muss ich eine B.W.D. Holzbrille pflegen ?

Unsere B.W.D Holz-Brillen bestehen aus Schichtholz.

Zum Putzen der Brille empfehlen wir dir ein Brillen-Putztuch oder ein Microfasertuch.  Du kannst die Brillen auch mit Wasser abspülen, sie sollte danach aber gleich trocken gerieben werden.

Unsere Schichtholzbrillen sollten auf keinen Fall in ein Ultraschallbad.

Zur Pflege solltest du die Brille ( Hirnseiten ) mit unseren Spezial-Öl versiegeln, dieses erhälst du bei uns im Online Shop.

Die Brille sollte wie jede Brille vor groben Stürzen oder Stößen geschützt werden.

Sind Holzbrillen schwer?

Die Holzbrillengestelle sind mit 16-18 Gramm sehr leciht und liegen gut auf der Nase.

Frage: Garantie, wie lange ist sie und was ist zu tun bei einem Schadenfall ?

Wir geben auf unsere Produkte  2  Jahre Herstellergarantie.
Solltest du so einen Garantiefall haben, sende uns bitte eine E-Mail unter info@brixwooddesign.
In der Mail sollte dein Vollständiger Name, deine Adresse und der Verkaufshop drin stehen.
Bitte teile uns noch einige Informationen mit, wie z.B. der Schaden zu Stande gekommen ist, am besten noch eine Foto hinzufügen. Wir werden uns so schnell es geht mit dir in Verbindung setzen.